Unterstützung einmal anders - SSV Pachten in Zimbabwe!

Der „Unterstützungsverein der SSV Pachten e.V.“ hilft dem Afrikaprojekt Dr. Schales e.V.

 

 

 

Es war eine Idee, die es so noch nicht bei uns gab. „Wir wollten im Rahmen unserer Möglichkeiten denen helfen, die Hilfe am nötigsten haben“, sagte Myriam Scherer. Die zweite Vorsitzende des Unterstützungsvereins der SSV Pachten e.V. ist schon zum zweiten Mal vor Ort um zu helfen. Begleitet wurde sie von Bettina Marten, die ebenfalls ehrenamtlich im Verein engagiert ist.

 

In dem Hospital St. Lukes (Zimbabwe) ist die Not der Menschen riesig und trotzdem noch viel besser als draußen im Busch. Es fehlt an allem was die Menschen zum Leben brauchen. Strom, Wasser und Nahrung sind nicht immer ausreichend vorhanden.  Das Krankenhaus ist ständig überfüllt und hat nicht genügend Betten für die Kranken. Kranke Menschen warten manchmal Tage im Freien vor dem Krankenhaus, ehe ihnen Hilfe geboten werden kann. Trotzdem gibt es Menschen, die bemüht sind anderen zu helfen. Dazu gehört auch Bildung für die Kinder und Jugendliche. Und manchmal kommt so etwas wie Lebensfreude auf, wenn unerwartet das  kommt, womit die Leute nicht gerechnet haben.

 

Die Schulmannschaften der Ulutho und der Mafa Schule wurde mit Trikotsätzen und T-Shirts der SSV Pachten ausgestattet. Dazu gab es noch 10 Fußbälle, die im Gepäck per Flugzeug auf die andere Hälfte unseres Erdballs transportiert wurden. Einige hatten sogar richtige Fußballschuhe, die Mehrheit allerdings spielte mit Sandalen oder barfuß. Diese Kinder hatten aber mindestens genau so viel Freude wie die besser ausgestatteten Kicker. Die Kinder und Jugendlichen spielten aber nicht um Punkte und Tore, sondern um Spaß am Fußballspielen. Dabei gab es statt Tabellenplatz und Tordifferenz – funkelnde Augen und strahlende Gesichter. Ganz nach dem Motto der Pachtener Fußballjugend „Fußball macht Spaß“.  Dass der Fußball weltweit in allen Ländern der Erde verbindet, ist nicht nur seit der Weltmeisterschaft in Deutschland 2006 und Südafrika 2010 bekannt. Fußball verbindet und das nicht nur in Pachten, sondern auch in einem der ärmsten Länder der Erde – Zimbabwe. Der „Unterstützungsverein der SSV Pachten“ zeigt einmal mehr, dass soziale Verantwortung gelebt wird. Für ihn endet das Engagement nicht an der Seitenlinie unseres Sportplatzes und das Vereinsleben endet auch nicht nach 90 Minuten mit dem Schlusspfiff des Schiedsrichters. „Fußball macht Spaß“

 

Der neue SSV Fanclub am Spielfeldrand und die Akteure, unter denen bestimmt auch gute Talente sind.

 

Die Aufstellung der Mannschaften zum Mannschaftsfoto, fast wie bei uns - und doch ein wenig anders.